25.06.2018Vom Stromkrieg, Blitzen und anderen Erlebnissen

Am 16.5.2018 fuhr die ganze Schule mit dem Zug nach Wien. Nachdem wir ein paar Minuten gelaufen waren, erreichten wir das Technische Museum Wien. In der ersten Ebene konnten wir selber Sachen ausprobieren.

Zum Beispiel konnten immer zwei Kinder gegeneinander ein Spiel über Sicherheitsvorschriften im Straßenverkehr spielen.

Gegen elf Uhr gingen die Mittelschüler mit Steven in die nächste Ebene. Dort konnten wir zum Beispiel Dampfmaschinen von früher und noch viele andere Sachen sehen. Um ca. 11.10 Uhr bekamen wir eine Hochspannungsvorführung. Ein junger Mann erklärte uns einiges über Hochspannung, Erfinder und Stromkrieg. Im Anschluss führte er uns einige Versuche mit Hochspannung vor. Es sah spektakulär aus, als aus den runden Metallkörpern Blitze zuckten. Einmal spielte uns der Mann nur mit Hilfe von Strom eine Melodie vor. Er zeigte uns auch, wie man Strom durch die Luft schicken kann (auf nicht allzu große Entfernungen).

Währenddessen durchquerten die Volksschüler die erste Ebene des Museums in Form einer Rallye. Zum Mittagessen gingen wir in einen Park ganz in der Nähe des Museums. Dort gab es einen tollen Spielplatz, auf dem wir einige Zeit verbrachten.

Zum krönenden Abschluss durfte sich jeder noch ein Eis gönnen und dann ging es mit dem Zug wieder zurück nach Linz.

Salome, 7.Klasse

Bilder

Bild 1 zum Weblog 461 Bild 2 zum Weblog 461 Bild 3 zum Weblog 461
Bild 4 zum Weblog 461 Bild 5 zum Weblog 461 Bild 6 zum Weblog 461
Bild 7 zum Weblog 461 Bild 8 zum Weblog 461 Bild 9 zum Weblog 461
Bild 10 zum Weblog 461 Bild 11 zum Weblog 461 Bild 12 zum Weblog 461
Bild 13 zum Weblog 461 Bild 14 zum Weblog 461 Bild 15 zum Weblog 461
Bild 16 zum Weblog 461 Bild 17 zum Weblog 461 Bild 18 zum Weblog 461
Bild 19 zum Weblog 461 Bild 20 zum Weblog 461 Bild 21 zum Weblog 461
Bild 22 zum Weblog 461 Bild 24 zum Weblog 461